kostenlos.com    

               

 

Startseite

 

Kostenlos  

Depot

Girokonto

Kreditkarte

Studenten

 

 

Günstig

Festgeld

Fonds

Geldanlage

Gutschein

Handy & Mobilfunk

Kredit

Reisen

Tagesgeld

Versicherungen

Zinsen

 

 

Infos

DSL

Jobs

SIM Karte

SMS

SMS umsonst

Städte for free

Stromanbieter

Sitemap

Datenschutz

Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kostenlos.com
 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um Gold zu kaufen

Begriff, Information, Verbraucherschutz zum Thema Goldkauf

 

Es gibt aktuell viele gute Gründe für den Kauf von Gold. Gold ist ein Edelmetall, das seit tausenden von Jahren als Statuszeichen, Währung, Wertanlage und Zahlungsmittel eingesetzt wird. Das chemische Symbol für Gold ist Au, was sich vom lateinischen Aurum ableitet.

 

Der Wert des Edelmetalls ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und gerade in der jetzigen Finanzkrise erlebt Gold einen regelrechten run: Gold kaufen ist der aktuelle Megatrend für Privatpersonen und Investoren als konservative Geldanlage - der letzte sichere Hafen.

Es gibt aktuell mehrere Gründe für den Gold Kauf, die wesentlichen sind seine Wertstabilität in der aktuellen Finanzkrise.

 

Sie möchten Gold kaufen? Wie kann Gold gekauft werden?

Gold kaufen

Gold kann in verschiedenen Formen direkt oder indirekt gekauft werden:

 

In physisch Form als Goldbarren oder Goldmünzen

Der Vorteil von physischem Gold heben besonders alle die hervor, die an einem Zusammenbrechen von Wirtschafts- oder Währungssystem glauben. Im Fall einer Geldentwertung ist Gold, das in dem eigenen Safe liegt, oder irgendwo vergraben liegt, neben Aktien und Immobilien (und sonstigen Anlagegütern) einer der letzten sicheren Häfen. Gold wird dabei nicht entwertet und steht als stabile Wertanlage dar, mit der auch Tauschgeschäfte möglich sind. Die Anlage kann in Goldbarren, Goldmünzen (die bekanntesten sind Krügerrand und Maple Leaf) oder auch in Goldschmuck erfolgen.

 

In Form von Wertpapieren und anderen Finanzprodukten

Die Banken haben mehrere Produkte entwickelt, durch die Anleger indirekt von der Wertentwicklung von Gold teilnehmen. Teilweise liegen auch Kombinationen von Wertpapier mit physischer Hinterlegung von Gold als Mischform der Goldanlage vor

Abgesehen von der Möglichkeit, mit Optionsscheinen und anderen Finanzderivaten über Hebelwirkung an der Preisentwicklung von Gold zu partizipieren, sind bei Privatanlegern besonders die Rohstoffzertifikate (ETC’S) und die ETF’s, die Exchange Traded Funds besonders beliebt. Am bekanntesten ist hier das Xetra Gold zu nennen, ein ETF der deutschen Börse, das mit Gold physisch hinterlegt ist.

 

Wie kauft man das Edelmetall clever ein?

Goldmünzen oder Barren sind eine gute Wahl, auch ETF’s. Am Besten verteilt man das vorgesehene Anlagekapital auf mehrere Gold Formen, aber das werden die finanziellen Möglichkeiten wahrscheinlich nicht zulassen. Ist nur ein kleines Vermögen, sichert man es am besten mit Goldmünzen oder kleinen Goldbarren ab, die bekommt man schon ab 1 Gramm. Fällt das Vermögen etwas größer aus kann man beruhigt große Goldbarren kaufen. Die bekommt man ab 1 Kilogramm. Aber eins sollte man immer wissen.

Kleine Goldmengen sind relativ teurer

Je kleiner die Menge Gold, die gekauft wird, desto teurer ist der Preis pro Gewichtseinheit
Mal ein Beispiel: Zwei 50g Barren kosten immer mehr wie ein 100g Barren Gold. Außerdem sollte man immer bereit sein das Gold bei Höchstständen wieder zu verkaufen. Es sollte nur so viel Gold angekauft werden, wie man es sich leisten kann. Die gilt auch für den Kauf von Silber. Die Analysten und Unternehmensberater empfehlen einen Anteil von Gold im Portfolio von höchstens ca. 10 %, einige gehen bis 20%. Der Goldpreis ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Das muss nicht immer so weiter gehen. Bei einer möglichen Korrektur können auch hohe Verluste für Anleger anfallen, die zu spät noch auf den Zug aufgesprungen sind und Gold zu einem hohen Kurs gekauft haben.
Es empfiehlt sich nicht Goldmünzen in einem Home Shopping Shop zu kaufen. Denn aufgrund ihrer Beschaffenheit ordnet man sie unter Sammlermünzen ein.
Zum Preisvergleich auf jeden Fall das Internet nutzen. Das lohnt sich ganz bestimmt. Und der Käufer sollte immer auch das Währungsrisiko beachten, denn Gold wird in US Dollar notiert. Wenn der Dollar zum Euro fällt, nimmt auch der Wert des Edelmetalls ab.

Dringend davon abzuraten ist es, Edelmetalle mit einem Kredit zu erwerben, denn wenn der Preis fallen sollte, können erhebliche Verluste eintreten.

 

 

 

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Copyright  2008 ©   www.kostenlos.com

 

 

Bankkonto

PKV

Lebensversicherung

 

Amex

Gold Kreditkarte

MasterCard

 

Stromvergleich

Werbung

 

Studenten Karte

Studenten Konto

Girokonto Infos

 

Tagesgeldkonto

Webspace

Geschäftskonto kostenlos